Das Filmprojekt “Du kannst WIR” mit freundlicher Unterstützung durch Aktion Mensch, soll die Möglichkeiten und Perspektiven der integrierten Menschen in ihrem direkten Arbeitsumfeld zeigen. Sie motivieren Arbeitgeber und Menschen, die einen Neuanfang im Beruf machen wollen. Mit ihren Lernschwächen, psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen begleiten wir sie auf ihrem Weg in die Arbeitswelt und unterstützen. 

Das Projekt gibt einen Einblick in die Welt der Inklusion und wird unterstützt durch die Menschen, die in der Region Hof bereits einen inklusiven Arbeitsplatz anbieten und diejenigen, die auf diesen arbeiten. Menschen der Öffentlichkeit unterstützen diese Kampagne, um noch mehr Unternehmer aufmerksam zu machen, welches Potenzial sie mit einer solchen Arbeitsstelle entwickeln können.

54153541

“Ich freue mich, dass alle sehr nett sind und mir eine Chance geben im Kindergarten Berg.”

LARISSA GEBHARDT
Kita St.Jakobus

“Ich bin anders und bin froh,
dass meine Lebensweise
akzeptiert wird.”

ANDREAS ERMLICH
Autolackiererei Wohlleben

52165354541

Inklusion ist eine Aufgabe für uns alle.

Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit Behinderung mit ihren Fähigkeiten und Stärken in der Gesellschaft anerkannt werden. Das erreichen wir durch praktische Unterstützung, passgenaue Beratung und ressourcenorientierte Begleitung.

SCHIRMHERR
Dr. Hans-Peter Friedrich
Vizepräsident des Deutschen Bundestages

“Wir wollen das selbstverständliche Miteinander von Menschen, mit und ohne Handicap.”

„Wir können den Wind nicht ändern, 
aber die Segel anders setzen”

Philosoph Aristoteles
Dr. Oliver Bär
Landrat Hof
Eva Döhla
Oberbürgermeisterin Stadt Hof
Michael Abraham
Bürgermeister Stadt Rehau
Matthias Döhla
Bürgermeister Gemeinde Konradsreuth
INFORMATIONSFLYER
flyer_

Unser Informationsflyer informiert Arbeitgeber und interessierte Arbeitnehmer mit Beeinträchtigung rund um das Thema Inklusion.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Mit freundlicher Unterstützung von: